Skip to main content

Ihr Kontaktmarkt Vergleich

Sie sind auf der Suche nach dem Partner Ihrer Träume? Dann sind Sie hier genau an der richtigen Adresse. Wir haben für Sie die größten Kontaktmärkte in Deutschland verglichen. Schauen Sie sich in Ruhe um und finden Sie den für Sie passenden Kontaktmarkt. Unser Vergleich ist für Sie komplett kostenlos.


  • Ansicht:

50plus-Treff
LoveScout24
Lablue
Dating Cafe
eDarling
KissNoFrog
Generation Gold

Worauf muss ich bei der einer Kontaktanzeige achten?

Der schwierigste Teil der Partnersuche im Internet ist es eine gute Kontaktanzeige aufzugeben, denn nur hier können Sie sich nach Außen hin präsentieren. Der potenzielle Partner durchsucht das Netz nach seinem Lebensgefährten und genau hier müssen Sie ins Auge stechen. Stellen Sie sich den Kontaktmarkt wie die Auslage im Supermarkt vor. Sie sehen die schönsten Äpfel nebeneinander liegen und doch müssen Sie eine Entscheidung treffen. Im Zweifel werden Sie sich für den Apfel entscheiden, der positiv am meisten aus der Masse heraus sticht. Behalten Sie dieses Beispiel für den weiteren Verlauf des Artikels im Hinterkopf.

Der kontaktmarkt hilft den Partner zu finden.

Das Profilbild als Schlüssel zum Erfolg

Das Foto im Profil ist der wichtigste Aspekt einer Kontaktanzeige im Kontaktmarkt. Früher hatte man an dieser Stelle noch Foto von Fotografen machen lassen, dies ist jedoch in der heutigen Zeit nicht mehr notwendig. Denn je Handykamera hat in der Zwischenzeit hochauflösende Bilder, welche sich perfekt für eine Kontaktanzeige eignen.

  • Wählen Sie ein Motiv aus Ihrer Freizeit, denn berufliche Bilder gehören woanders hin.
  • Achten Sie darauf dass das Bild den Mittelpunkt des Bildes darstellt. Ihr Gesicht ist das wichtigste des ganzen Bildes
  • Achten Sie auch auf den Hintergrund des Bildes. Ist der Raum in dem Sie sich gerade befinden aufgeräumt? Falls nicht, sollten solche Bilder auch nicht ins Netz gestellt werden.
  • Lachen hilft immer. Lachen Sie auch Ihren Bilder. Denn Laut Studien erkennt man ein Lächeln aus mehr als 100 Metern. Mit einem Lachen auf dem Bild stechen Sie also stark aus der Masse heraus.
  • Nur Sie selbst sollten auf dem Bild zu sehen sein und keine weiteren Personen, auch wenn Sie ansonsten ein sehr geselliger Mensch sind. Schneiden Sie Foto auf denen mehrere Personen zu sehen sind zurecht.
  • Zurechtscheiden ist noch in Ordnung, verfremden Sie jedoch Bilder nicht zu stark. Dies führt dazu das man Sie bei einem Treffen später nicht erkennt oder sogar enttäuscht sein könnte. Ersparen Sie sich und auch Ihrem Gegenüber diese Enttäuschung.
  • Keine Nacktbilder. Leider kommt es besonders bei den männlichen Teilnehmern von Kontaktmärkten noch immer oft vor das Nacktbilder hochgeladen werden. Ein Geschenk ist doch auch viel schöner wenn es eingepackt ist, denken Sie einmal darüber nach.

Die richtige Überschrift zieht Aufmerksamkeit

Neben dem Profilbild ist die Überschrift der Kontaktanzeige der zweite große Hebel der einem ins Auge fällt, daher sollten Sie an dieser Stelle bereits darauf achten das wichtigste über sich einem Satz auf den Punkt zu bringen.

  • Seien Sie positiv. Keine Sätze ala “Das ist jetzt mein letzter Versuch”. Wir können Ihnen versprechen das sich darauf niemand melden würde.
  • Nicht lügen. Versprechen Sie nicht etwas, was Sie nicht halten können. Wenn Sie beispielsweise schreiben “Multimillionär sucht Bunny” werden Sie zum einen eine gewisse Art von Frauen anziehen und zum anderen wird dann auch wirklich ein gewisse finanzielle Potenz von Ihnen erwartet. Auch hier gilt wieder ersparen Sie sich und anderen eine Enttäuschung.

Ihre Beschreibung im Profil

Wenn jemand durch Ihr Bild und auch Ihre Überschrift nun mehr Interesse an Ihnen zeigt erfolgt danach oft der Klick auf das Profil im Kontaktmarkt. Jetzt geht es tiefer und man möchte mehr über den Menschen hinter dem Bild erfahren.

Ab sofort können Sie tiefgründiger werden. Sie können schreiben was Sie dazu veranlasst hat sich auf einem Singletreff anzumelden oder aber was Sie am liebsten in Ihrer Freizeit machen. Beschreiben Sie sich einfach ausführlich. Wichtig ist jedoch auch hier das Sie immer positive Sätze formulieren und nicht verzweifelt oder gar frustiert klingen, denn genau das sind Anzeichen für einen potenziellen Partner das hier etwas nicht stimmen könnte. Trotzdem sollten sie natürlich immerzu flirtbereit sein

Grundsätzlich muss man davon ausgehen das wir Menschen alle etwas dumm sind und wir gerne angewiesen werden. Diesen kleinen Trick können Sie sich nun zu eigen machen. Weisen Sie daher den Besucher Ihres Profils ganz klar dazu auf, was nun als nächsten zu tun ist -> Das schreiben einer Nachricht.

Schreiben Sie also am Ende Ihrer persönlichen Beschreibung Sätze wie “Jetzt auf Nachricht schreiben klicken”, “Nicht nachdenken, schreiben”. Dies sollen nur einige Anregungen sein, eine genaue Fomulierung sollten Sie sich selbst ausdenken. Seien Sie kreativ!

Jeder freut sich über neue Bekanntschaften.

Erotische Kontaktmärkte im kommen

Immer mehr Singles möchten den direkten Weg gehen und entscheiden sich direkt für einen Kontaktmarkt mit erotischen Absichten. Die Welt ist schnelllebiger geworden und mit dieser auch das Wechseln der Partner. Nicht jeder hat schließlich Lust jeden Tag Suppe zu essen, es darf auch einmal etwas anderes sein.

Genau aus diesem Grund haben Singleseiten mit klar erotischen Absichten einen starken Zulauf. In unseren Tests mussten wir jedoch verstärkt feststellen das genau hier größte Vorsicht geboten ist. Besonders Männern können im Zustand des “möglichen” Beischlafes kaum noch einen klaren Gedanken fassen und fallen daher oftmals auf Fakes in Partnerbörsen herein. Diese kommen besonders oft in kostenlosen Kontaktmärkten vor. Näheres zum Vergleich zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Portalen erklären wir Ihnen im kommenden Abschnitt.

Gratis Kontaktmärkte vs. kostenpflichtige: Was sind die Unterschiede?

Muss oder sollte man für die Anmeldung in einem Kontaktmarkt Geld ausgeben? Dies Fragen sich viele Singles. Denn mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an Singlebörsen für jeden Anlass und das ganze dann auch noch gratis. Muss man daher überhaupt Geld ausgeben um den Traumpartner zu finden?

Wenn man den Vergleich zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Portalen anstrebt muss man sich immer zwei Fragen stellen. Wie viele Angestellte hat die jeweilige Firma (z.B. zum Freischalten von Profilen) und wie sollen diese finanziert werden.

Je mehr Mitarbeiter ein Unternehmen im Support hat zum Beispiel zum Freischalten von Profilen oder auch zur Kommunikation mit Kunden, desto mehr Geld muss eingenommen werden. Diese Kosten werden meistens über einen Mitgliedsbeitrag erhoben.  Finanzieren sich in der Regel alle großen Singlebörsen.

Kleinere Singlebörsen mit weniger Mitarbeitern probieren sich hingegen über Werbeeinblendungen zu finanzieren. Jedoch sind die Einnahmen aus Werbeeinblendungen in der Regel um ein Vielfaches niedriger als diese aus dem Abschluss von Premium-Mitgliedschaften.  Dies hat zur Folge, dass kostenlose Singlebörsen in der Regel viel weniger Support anbieten können.  Daher ist die Anzahl von Fake Profilen in einem kostenlosen Kontaktmarkt um ein Vielfaches höher.

Wenn Sie also ungestört und frei von Fakes chatten und sich verlieben möchten,  so empfehlen wir Ihnen dringend die Registrierung auf einer kostenpflichtigen Kontaktbörse vorzunehmen.