Skip to main content

InterFriendship

()
Mitglieder0.3 Millionen
Frauen / Männer62/38 Prozent
Durchschnittsalter28-30 Jahre
App vorhanden

Interfriendship.de ist seit 1999 als Partnersuche-Portal darauf spezialisiert, Frauen aus Russland und Osteuropa und Männer aus Deutschland zu vermitteln. Dabei arbeitet die Seite auf der Basis von Kontaktanzeigen. Mit einem deutlich höheren Frauenanteil (62 %) resultieren für die Männer (38 %), laut den Angaben des Betreibers, gute Chancen eine Frau kennenzulernen. Da das Portal in Deutschland gegründet wurde, kann von einer langjährigen Erfahrung im Bereich der Ost-West-Kontaktvermittlung ausgegangen werden. Bereits über eine viertel Millionen russischer Frauen waren seit der Gründung des Portals auf der Suche nach einem deutschen Partner.


"Solide Partnervermittlung!"

Mitglieder
(3.5/5)
Für eine Partnervermittlung relativ wenig Mitlieder.
Frauen / Männer
(3.5/5)
Deutlich höherer Frauenanteil.
Vermittlungserfolg
(3.9/5)
Guter Vermittlungserfolg durch relativ wenig Fake-Profile.
Funktionalität
(4.2/5)
Übersichtliche Darstellung und schlichtes Design.
Preis-Leistung
(4.5/5)
Kein Abonnement nötig.
Seriösität
(3.9/5)
Jedes Profil wird überprüft.
Anonymität
(2.7/5)
Profile sind auch ohne Log-In zum Großteil einsehbar.
Gratis Funktionen
(3.6/5)
Ein paar wenige Funktionen sind gratis.

Beschreibung

InterFriendship Test und Erfahrung

Zu beobachten ist bei InterFriendship vor allem eine hohe Anzahl sehr junger Bewerberinnen, die einen deutlich älteren Mann suchen. Es wird darauf spekuliert, dass ältere Männer bereits beruflich erfolgreicher sind und in finanzieller Hinsicht eine sorgenfreies Leben bieten können. Für Nutzer, die auf diese Beschreibung zutreffen, bietet diese Seite daher sehr gute Vermittlungsmöglichkeiten.

Des Weiteren ist zu erkennen, dass nur wenige Frauen über genügend Deutschkenntnisse verfügen. Eine große Anzahl der Frauen verständigt sich lieber auf Englisch.

InterFriendship bietet dem Nutzer aber auch die Möglichkeit nach russischen Frauen zu suchen, die bereits in Deutschland Leben oder aktuell ihren Urlaub in Deutschland verbringen.

Extra Features

Die Kontaktaufnahme zu der gewünschten Dame kann auch außerhalb des Portals erfolgen. Per E-Mail, Telefon oder Post können sich Mitglieder auch außerhalb der Partnerbörse kennen lernen.

App

Eine App für die Mitglieder von InterFriendship gibt es nicht.

Kosten Premium

Für die kostenpflichtigen Dienstleistungen, erhält man gegen echtes Geld eine virtuelle Währung Namens “Friend€chips”. Auf diese Weise kann das Friend€hip Guthaben aufgeladen werden. Es kann ferner zwischen unterschiedlichen Paketen gewählt werden:

  • Starter-Paket: 10 Friend€hips: 13,90 EUR
  • Classic-Paket: 30 Friend€hips: 32,90 EUR
  • Premium-Paket: 50 Friend€hips: 44,90 EUR
  • Spar-Paket: 100 Friend€hips: 79,90 EUR

Im Gegensatz zu anderen Partnervermittlungen, gibt es keinen Pauschalpreis mit dem unbegrenzt kommuniziert werden kann. Die Kosten hängen deswegen von einzelnen Aktivitäten der User ab, die eine festgelegte Summe an Friend€hips kosten:

  • 1 Friend€hip kostet 2 SMS Benachrichtigungen beim Eingang einer Zuschrift einer Frau.
  • 3-10 Friend€hips kostet das Abrufen der Kontaktdaten und Zuschriften einer russischen Frau. Je nach Kategorie, die nach den unterschiedlichen Formen des Datings festgelegt werden, richtet sich dabei der Preis.
  • Mit 5 Friend€hips können die Fotos aus der Männerkatalog-Anzeige ausgetauscht werden.
  • Um im Männerkatalog eine neue Anzeige erscheinen zu lassen (“Refresh”) werden 10 Friend€hips benötigt.
  • Ab 10 Friend€hips können VIP Pakete erworben werden. Diese beinhalten umfassende Zusatzfunktionen enthalten. Das können beispielsweise Videos und Zusatzbilder der Frauen sein.
  • Bei der Bezahlung kann der Nutzer zwischen folgenden Zahlungsmethoden auswählen: Kreditkarte, Paysafecard, Paypal oder Lastschrift.

Kostenlose Funktionen

Es ist kostenlos möglich auf InterFriendship Anzeigen der russischen Frauen durchzustöbern, die oft mehrere Bilder zur Verfügung stellen. Zudem können selbst Kontaktanzeigen erstellt werden und 3 Anfragen von den Damen gelesen werden.  

Kündigung

Da es sich bei InterFriendship um keinen Laufzeitvertrag oder Abo handelt, gibt es keine klassische Kündigung. Durch das Löschen des InterFriendship Kontos kann die Mitgliedschaft als gekündigt betrachtet werden.

Fazit

Die Partnerbörse InterFriendship ist im Vergleich zu anderen Anbietern für die ernsthaften Angebote bekannt und sticht somit positiv heraus. Da die Betreiber des Portals ebenfalls Frauen ursprünglich aus Russland stammen, haben sie einen guten Draht zu beiden Nationen. Die Seite wird oft bearbeitet und gepflegt. Dadurch wird die Anzahl der Fakes und Spammer sehr gering gehalten. Durch den verhältnismäßig höheren Frauenanteil, haben registrierte Männer im Vergleich zu anderen Singlebörsen gute Chancen eine Partnerin aus Osteuropa zu finden. In vielen Fällen machen die Frauen den ersten Schritt, wenn sie ein Profil interessant finden. Der weitere Verlauf per Mail, Telefon oder per Post ist daher keine Seltenheit. Auf diese Weise ist es für Nutzer mit wenigen Friend€hips ebenfalls möglich den Kontakt zu den Frauen aufrecht zu erhalten.

Einige Gefahren können insbesondere für die Männer dennoch lauern. Wenn die Absichten der Frauen unklar sind, kann es zu Missverständnissen kommen. Zu empfehlen ist daher die sorgfältige Überprüfung, ob es sich bei der Partnersuche vorrangig um materielle Aspekte handelt oder um wahre Absichten zur Bindung. Es gibt immer wieder russische Frauen, die Männer nur kennen lernen, nach Deutschland zu kommen. Sie verlassen den Mann, sobald ein Aufenthalt in Deutschland gesichert wird. Erfolgreich zusammengeführte Paare und Hochzeitsfotos werden durch den Betreiber sehr gerne veröffentlicht. Deswegen können mittlerweile mehr als 7.000 Fotos bewundert werden.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



inkl. 19% gesetzlicher MwSt.